Archiv des Jugendringes Gelsenkirchen e. V.


 

X-mas Party für (geflüchtete) Jugendliche in Gelsenkirchen

In Zusammenarbeit mit dem Mädchenzentrum - Mitorganisator des Weihnachtskonzertes mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen in der Flora – und dem Team des DGB – Haus der Jugend lädt der Jugendring Gelsenkirchen junge Menschen zu einer Veranstaltung ein.

Hierbei haben die jungen Menschen die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen, sich kennenzulernen und ein kleines Weihnachtskonzert zu besuchen.

Für Speis und Trank ist gesorgt.

Untenstehend ist der Ablauf beschrieben, Kosten entstehen durch die Teilnahme nicht. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 

Am Freitag, den 16.12.2016 
im Café Vielfalt im DGB-Haus der Jugend, 
Gabelsbergerstraße 12, 45879 Gelsenkirchen

 

Programmablauf

16:00 Uhr
Come together im Café Vielfalt

17:30 Uhr
Aufbruch zum Kulturraum „die flora“, Florastraße 26, 45879 Gelsenkirchen

18:00 – 19:00 Uhr
A Very Merry Christmas


ein Weihnachtskonzert mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen

Zu der inklusiven Veranstaltung sind alle willkommen: deutsche und

geflüchtete Kinder und Jugendliche, mit und ohne Handicaps (die floraist barrierefrei) – 
wir wollen mit allen gemeinsam singen und musizie
ren.

Einige Kinder und Jugendliche haben ein kleines Programm vorbereitet, Musiker*Innen 
werden uns begleiten. Kinder und Jugendliche aus 
dem DGB-Haus und vom Jugendring werden teilnehmen.

19:30 Uhr
Pizza-Essen im DGB-Haus der Jugend

20:00 Uhr
Lagerfeuer, Musik, und Gesang und natürlich Tanzen, Tanzen, Tanzen

22:00 Uhr
Abschluss

 
Wir freuen uns auf euren Besuch!

 


  

 

 

Juleica – Auffrischungskurs 2016 für BetreuerInnen von Kinder- und Jugendgruppen 

 

Um die Qualität der bundesweit anerkannten Ausbildung zur Leitung von Kinder - und Jugendgruppen zu sichern und die Weiterbildung in diesem Bereich zu fördern, wird vom Jugendring Gelsenkirchen e.V. ein Juleica - Auffrischungskurs angeboten. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Arbeit und Leben (DGB/VHS) statt.

 Mit diesem Auffrischungskurs, der insgesamt 12 Stunden umfasst, kann die Jugendleitercard (Juleica) durch einen neuen Antrag „verlängert" werden, wenn man weiterhin in einem Verband tätig ist.

Näheres hierzu: www.juleica.de

In Gelsenkirchen bietet der Jugendring Gelsenkirchen e.V. in 2016 diesen Auffrischungskurs mit folgenden Inhalten an:

  • Pädagogische Hilfen (z.B. Gebote, Verbote und Sanktionsmöglichkeiten)
  • Jugendschutzbestimmungen und Suchtprävention
  • Maßnahmen im Rahmen der Aufsichtspflicht
  • Führungszeugnisse und Maßnahmen bei mutmaßlicher Kindeswohlgefährdung
  • Gefahren, Chancen und Einsatzmöglichkeiten der neuen Medien
  • Behandlung von Fragen aus der Praxis der teilnehmenden Kinder - und Jugendgruppenleitungen
  • Fragen der Gruppendynamik
  • Erfahrungsaustausch zur Arbeit mit Geflüchteten – Entwicklung einer Projektidee
  • Inklusion in der Jugendverbandsarbeit

Das Schulungsangebot richtet sich an Leitungen von Kinder - und Jugendgruppen mit einer Juleica, die älter als drei Jahre ist und ihre Gültigkeit verloren hat.

Termine: Donnerstag, 21. Januar 2016, von 18.00 - 22.00 Uhr

               Samstag, 23. Januar 2016, von 10.00 - 18.00 Uhr

Ort: DGB-Haus der Jugend, Gabelsberger Straße 12

 
Anmeldung sind ab 4. November 2015 möglich unter: 


Jugendring Gelsenkirchen e.V.
Fax: 0209 169 3754
Gerne auch per Mail: jugendring@gelsenkirchen.de

Für die Anmeldung werden folgende Daten der Teilnehmenden benötigt: Name, Vorname, Alter, Anschrift, Emailadresse, Verband, aktuelle bzw. geplante Tätigkeit im Verband.

 

Anmeldeschluss ist der 10. Januar 2016


 


 

 



 

 

 

Juleica – Ausbildung 2016 für BetreuerInnen von Kinder- und Jugendgruppen 
  

Auch in 2016 setzt der Jugendring Gelsenkirchen e.V. seine Qualifizierungsreihe für ehrenamtlich Mitarbeitende in den Gelsenkirchener Jugendverbänden fort!

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Arbeit und Leben (DGB/VHS) statt.

Um Freizeit mit und für Kinder und Jugendliche zu organisieren, bedarf es zahlreicher Fähigkeiten. 
So sollte der Betreuer oder die Betreuerin z.B. organisieren können, Kreativität und Spontaneität sind genauso notwendig wie Geduld und auch Verständnis für die kleinen und großen Probleme des Nachwuchs´. Viel Unsicherheit gibt es in der Regel bei Fragen der Aufsichtspflicht und des Kinder- und Jugendschutzes. Durch die angebotene Seminarreihe soll entsprechende Sicherheit vermittelt werden. Das Angebot richtet sich an Menschen ab dem 16. Lebensjahr, die entweder schon in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind oder eine Betätigung ins Auge fassen. 

Folgende konkrete Inhalte werden u. a. in Rollenspielen und Kleingruppen vermittelt:

- Selbst- und Fremdwahrnehmung  der BetreuerInnen

- Eigenes Rollenverständnis

- Entwicklungsstufen von Heranwachsenden (Pubertät, Sexualität)

- Gruppenspiele/- angebote für Kinder und Jugendliche

- Kreativangebote für Kinder und Jugendliche

- Pädagogische Hilfen (z.B. Gebote, Verbote und Sanktionsmöglichkeiten)

- Jugendschutzbestimmungen und Suchtprävention

- Aufsichtspflicht

- §§ 8a und 72a des Gesetz´ zur Weiterentwicklung der Kinder - und Jugendhilfe (KICK)

- 1. Hilfe Kurs 

- Erfahrungsaustausch zur Arbeit mit Geflüchteten - Entwicklung einer Projektidee

- Inklusion in der Jugendverbandsarbeit

- Kreativ - und Praxisseminartag

Das Angebot entspricht den Anforderungen zur Erlangung der Jugendleitercard (juleica.de).

Dazu ist jedoch die Teilnahme an allen sieben Terminen und dem 1. Hilfekurs verpflichtend. 

 

Termine:    

1.   Abend – 24.2.16
2.   Abend – 25.2.16      
3.   Abend – 2.3.16
4.   Abend – 3.3.16

jeweils von 18.00 - 22.00 Uhr,

Ort: DGB – Haus der Jugend, Gabelsbergerstr. 12 in Gelsenkirchen

Seminar-Wochenende mit Übernachtung: vom 5.3. - 6.3.16, Ort offen (ggfls. Salvator Allende Haus oder JUBI Welper)

Kreativseminar: 
12.3.2016, 10.00 - 16.00 Uhr in Gelsenkirchen

Erste Hilfe – Kurs: 9.4.2016, ganztägig in Gelsenkirchen

Anmeldungen sind ab 4. November 2015 möglich unter: 

Jugendring Gelsenkirchen e.V.

Fax: 0209 169 3754

Gerne auch per Mail: jugendring@gelsenkirchen.de

Für die Anmeldung werden folgende Daten der Teilnehmenden benötigt: Name, Vorname, Alter, Anschrift, Emailadresse, Verband, aktuelle bzw. geplante Tätigkeit im Verband.

 

Anmeldeschluss ist der 12. Februar 2016

 


 

 

 

Vielfalt statt Einfalt!

Für ein buntes Gelsenkirchen

 

Aufruf zur Veranstaltung der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde am Freitag, 1. Mai 2015 um 19 Uhr auf dem Ernst-Käsemann-Platz (am Rotthauser Markt) gegen den Aufmarsch der Partei „Die Rechte“

 

Liebe Gelsenkirchenerinnen, liebe Gelsenkirchener,

am 1. Mai dieses Jahres wollen Mitglieder und Anhänger der Partei „Die Rechte“ für ihre dumpfen und menschenverachtenden Ansichten unter anderem in Gelsenkirchen-Rotthausen demonstrieren.

Bei dieser Partei handelt es sich laut Verfassungsschutzbericht NRW um ein Sammelbecken durchaus auch gewaltbereiter Neonazis, die zwar das demokratisch verbürgte Recht auf Demonstrationsfreiheit für sich in Anspruch nehmen, ansonsten jedoch unser demokratisches System rigoros ablehnen.

Vertreter demokratischer Parteien werden sogar von Neonazis massiv bedroht wie z.B. vor kurzem in Dortmund.

Auch Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte oder jüdische Einrichtungen gingen in der jüngeren Vergangenheit auf das Konto neonazistischer Gruppierungen.

Wir in Gelsenkirchen haben bereits bei mehreren Aufmärschen rechtsextremer Organisationen in einem breiten gesellschaftlichen Schulterschluss bewiesen, dass unsere Stadt demokratisch-bunt ist! 

Aufgeschlossenheit und Toleranz, eine Vielfalt an Kulturen und ein solidarisches, gewaltfreies Mit- und Füreinander sind für uns zu jeder Zeit grundlegende Werte, die wir gemeinsam schützen werden.

Rechtsextremismus und die Menschen, die ihn verkörpern, sind bei uns in Gelsenkirchen unerwünscht.

Die Demokratische Initiative ruft daher alle Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener auf, sich am 1. Mai um 19 Uhr an einer bunten und vielfältigen Veranstaltung auf dem Ernst-Käsemann-Platz in Gelsenkirchen-Rotthausen zu beteiligen.

Zeigen Sie den rechten Ideologen durch Ihre Teilnahme, dass für Rassisten in unserer Stadt kein Platz ist!

  

Wehret den Anfängen!

 

Demokratische Initiative gegen Diskriminierung und Gewalt,
für Menschenrechte und Demokratie - Gelsenkirchen
Geschäftsstelle:
Kurt-Schumacher-Straße 4, 45875 Gelsenkirchen
Telefon 169 - 9303

 

 

 

 


 

Gelsenkirchener Ehrenamtspreis 2015

 „Für mich, für uns, für alle – Kultur erleben – Horizonte erweitern“ ist das Thema des diesjährigen Gelsenkirchener Ehrenamtspreises.

 

 

Infoblatt: Download (PDF-Datei)
Wettbewerbsbroschüre: Download (PDF-Datei)

 

 


 

Konferenz der Großstadtjugendringe 2015 in Magdeburg

An dieser Veranstaltung nimmt der Geschäftsführer des Jugendring Gelsenkirchen e.V. teil und wird hierüber in der nächsten Vollversammlung berichten.

 

 

Weitere Informationen und Anmeldebogen:

 

 

Download (PDF-Datei)

 


 

 

 

 

 

 

Termin der nächsten Mitgliederversammlung 

Montag, den 23. März 2015 19 Uhr

im Philipp-Neri-Zentrum

Jugendpastorales Zentrum in Gelsenkirchen

Stolzestr. 3a
45879 Gelsenkirchen

 

 

 

 


  

 

Kurz, knackig und laut – das Politbistro 2014 

 

 

Mit fünf Oberbürgermeister- und einem Ratskandidaten der Stadt Gelsenkirchen konnten 130 Jugendliche über kommunalpolitische Themen diskutieren. Dabei ging es nicht nur rein informativ, sondern auch recht munter zu – mehr Infos dazu findet ihr hier:
 

 

   


 

  


Jung und Engagiert präsentiert …

Das Jugend-Engagement-Festival

Fair - Öko - Nachhaltig
 
 

Samstag, 24. Mai 2014

 

ab 14:00 Uhr im Bildungszentrum GE

 

Was ist / soll das denn wieder?

Jugendliche engagieren sich in Gelsenkirchen bereits für eine nachhaltige Entwicklung. Mit dem Festival wollen wir die Bandbreite des Engagements sichtbar machen, Jugendlichen Anregungen und Impulse geben und ihnen neue Kontakte ermöglichen. Dazu wollen wir in einer lockeren Atmosphäre…

 die Vielfalt der Jugendarbeit zum Thema nachhaltige Entwicklung aufzeigen. 

 eine Informations- und Probierbörse für interessierte Jugendliche schaffen.

 Jugendlichen die Möglichkeite geben, andere Engagierte kennen zu lernen und zu netzwerken.

 ein bischen Spaßhaben und nebenbei auch noch die Welt retten.

Wir rufen alle Träger und Einrichtungen aus sozialen, kulturellen, ökonomischen und ökologischen Bereichen auf, ihre Arbeit durch Mitmachaktionen und/oder Infostände vorzustellen. Wir wollen Jugendlichen zeigen, wie sie sich in ihre Bereich bzw. bei ihrer Einrichtung zu Themen der nachhaltigen Entwicklung engagieren können. 

Themenfelder sind z.B.: 
Antirassismus, Sexismus / Frauenrechte, Eine Welt, Fairer Handel, Tierschutz, Inklusion, Umweltschutz, nachhaltige Mobilität, Klimaschutz, Up- und Recycling u.v.m.

 

Veranstalter ist das aGEnda21-Büro in Kooperation mit der VHS (und anderen)
Organaistor sind Jugendliche (AK Jung und Engagiert) mit Unterstützung

Kontakt und Infos:
aGEnda 21-Büro, Telefon: 0209 / 147 91 30, E-Mail: Konrad@agenda21.info

AK Jung und Engagiert:
kontakt@jung-engagiert.info, jung.engagiert@groups.facebook.com

 

 

 Politbistro zur Kommunalwahl 2014

Kommt vorbei und diskutiert mit!

 

 

 

 

Zu Gast bei Freunden

Jugendring-Sitzung 12. März 2014

 

Mit vollem Elan trafen sich die Mitglieder des Jugendringes zur ersten Sitzung des Jahres im DGB-Haus der Jugend. Hauptpunkte dieser Versammlung waren nicht nur die Planungen für das aktuelle Jahr 2014, sondern natürlich auch der Rückblick auf das vorangegangene Geschäftsjahr. Der Vorstand und die Verbände bedanken sich beim ausscheidenden Geschäftsführer Michael Hannrath-Hannaseck für die hervoragende Arbeit und Unterstützung in den letzten Jahren und freuten sich über die Bekanntmachung des "neuen" Geschäftsführers Thorsten Müller, der ab 2014 nun die Fäden den Jugendringes in den Händen halten wird.

 

 

 

 

 

MOVIEDAY 2013 in der Schauburg

Natürlich passen Bananen und Popcorn zusammen.

Zur ersten Anerkennungsveranstaltung für ehrenamtlich tätige Jugendliche lud der Jugendring Gelsenkirchen e. V. zur gemeinsamen Filmvorstellung in die Schauburg Gelsenkirchen ein. Der "Movieday" fand am 23. November 2013 im Rahmen der Aktion "Anerkennungskultur für junge Menschen" statt und war für alle Teilnehmer kostenlos! Und da zu einem guten Film etwas zum Knabbern und Trinken dazu gehört, gab es für jeden noch eine Tüte Popcorn und ein Softgetränk gratis oben drauf. Darüber hinaus konnten sich fünf glückliche Gewinner über original Schalke 04-Fanartikel und Schalke 04-Eintrittskarten freuen, die von Herrn Baranowski (Oberbürgermeister der Stadt GE) und Frau Franke (1. Vorsitzende des Jugendringes) überreicht wurden. 

Nach dem gemeinsamen Gruppenfoto machten es sich dann alle in den Kinosesseln bequem und amüsierten sich über die Minions in "Ich, einfach unverbesserlich II". Am Ende des schönen Kinovergnügens gab es noch Bananen und Äpfel für alle -- die Minions ließen grüßen. 
Und damit ist dann auch der endgültige Beweis erbracht: Bananen und Popcorn passen eben ganz hervorragend zusammen!!!

 

Der Jugendring Gelsenkirchen e. V. bedankt sich herzlich bei allen Helfern,
Unterstützern und Sponsoren für die Umsetzung und das prima Gelingen dieser Veranstaltung.

 

 

 

MOVIEDAY 2013 in der Schauburg

Anerkennungsveranstaltung für ehrenamtlich tätige Jugendliche der Verbände des Jugendringes Gelsenkirchen am 23. November 2013

Bis zu zehn Jugendliche jedes Verbandes können dabei sein!

Jeder Verband des Jugendringes Gelsenkirchen hat die Möglichkeit, bis zu zehn Mitglieder im Alter von 12 bis 27 Jahren anzugeben, die mindestens seit einem Jahr verlässlich im Ehrenamt tätig sind. Die dafür vorgesehene Teilnehmerliste wird der jeweiligen Verbandsführung zugesandt und muss bis zum 1.11.2013 vollständig ausgefüllt zum Jugendring Gelsenkirchen zurückgeschickt werden. Alle ausgewählten und angemeldeten Jugendlichen der Verbände, haben am 23. November 2013 um 10:30 Uhr freien Eintritt zu einer Filmvorführung in der Schauburg Gelsenkirchen, erhalten eine Tüte Popcorn und dazu ein Softgetränk Ihrer Wahl. Zusätzlich nehmen sie automatisch an der Verlosung von original Schalke 04-Fanartikeln teil. Das Ende der Veranstaltung ist dann gegen 14:00 Uhr. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Aktion "Anerkennungskultur für junge Menschen" des Jugendringes Gelsenkirchen statt und ist für alle Teilnehmer kostenlos!

 

 

 

 

 

 

Herbst 2013

 

Jugendring-Sitzung: 16. Oktober 2013 ab 19.00 Uhr

in den Räumlichkeiten der THW-Jugend, Adenauerallee 100, 45894 Gelsenkirchen. 

 

  

 

Politbistro zur Bundestagswahl 2013

12. September 2013, ab 18.30 Uhr im Kirchenraum von GleisX

Triff die Gelsenkirchener Kandidaten für den Bundestag im direkten Gespräch.

Zugesagt haben Joachim Poß (SPD), Oliver Wittke (CDU), Irene Mihalic (Grüne), Ingrid Remmers (Linke), Marco Buschmann (FDP) und Jürgen Hansen (Piraten).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Sommer 2013

 

Jugendring-Sitzung: 03. Juli 2013 ab 19.00 Uhr

in den Räumlichkeiten des Paritätischen Jugendwerks, Dickampstraße 12, 45879 Gelsenkirchen.

   

 

 

Öde und langweilige Sitzungen gibt es bei uns nicht! Die Räumlichkeiten des Paritätischen Jugendwerks in Gelsenkirchen boten dieses Mal für die Verbände des Jugendrings den passenden Rahmen, um in gemütlicher und lockerer Atmosphäre die Punkte der Tagesordnung durchzugehen. Und Vorschläge für die nächste Vorstellungsrunde gibt es auch schon -- lasst euch überraschen :)

 

 


Frühjahr 2013

 

Jugendring-Sitzung: 16. April 2013 ab 19.00 Uhr

in den Räumlichkeiten des BDKJ, Philipp-Neri-Zentrum, Stolzestraße 3a in 45879 Gelsenkirchen.

  

 

Mit den ersten brauchbaren Sonnenstrahlen des Frühlings traf sich der Jugendring dieses Mal in Gelsenkirchen-Neustadt, direkt neben der Liebfrauenkirche. Neben genügend Diskussionsstoff und Neuigkeiten für den Kopf gab es auch allerlei Leckeres für den Bauch -- Vielen Dank an das Team vom Philipp-Neri-Zentrum!

 

 

Jugendring Gelsenkirchen e. V. | Wir sind Viele! Wir leisten Gutes! | Dezember 2017